#myExtraContent1
#myExtraContent5

#myExtraContent6

Die schamanischen Wurzeln unserer Region – Räucherrituale und schamanische Zeugnisse der Altsteinzeit auf der schwäbischen Alb

22.-24. Februar 2019; Fr. 20 - bis So. 14 Uhr - WOCHENENDSEMINAR mit fünf Räucherreisen

Referent: Dr. Christian Rätsch und Dr. Claudia Müller-Ebeling
Ort: D-88299 Leutkirch, Uttenhofen 3, Seminarhaus Allgäu
Kosten: € 270 (inkl. Mwst.)
Information und Anmeldung: LAB.DANUM - Die Räuchermanufaktur, Christine Fuchs, https://kurse.labdanum.de/Gastreferenten

Inhalt:
Der Schamanismus ist die gemeinsame kulturelle Wurzel der Menschheit. Auf der Schwäbischen Alb entstanden die weltweit ältesten künstlerischen Zeugnisse von Tieren und Mischwesen! Unsere Spurensuche reicht von der faszinierenden Altsteinzeit bis zum heutigen Nachhall unseres schamanischen Erbes.

Wir erkunden Artefakte aus Steinzeithöhlen der schwäbischen Alp, entdecken damalige Räucherstoffe unserer Region mitsamt der Tiere und Pflanzen. Dabei stoßen wir auf vertraute Bilder und verschüttete Vorstellungen, die im Unbewussten schlummern. Wir erforschen rituelle Spuren im Brauchtum und die lange Geschichte der Unterdrückung schamanischen Denkens und Handelns von der Hexenverfolgung bis zum BTM (Betäubungsmittelgesetz). Vier musikalisch untermalte Räucherreisen bringen uns auf die Spuren von Seherinnen und Unterweltsreisen. Wie stark die isländische Edda, Pagan Folkmusik und Heavy-Metal-Songs skandinavischer Bands von schamanischen Traditionen und Gedanken durchdrungen ist, wird uns verblüffen.

#myExtraContent6
#myExtraContent7