#myExtraContent1
#myExtraContent5

#myExtraContent6

Die Kunst, dem Duft zu lauschen - Räucherkultur in Japan + Asien

29.-31. März 2019; Fr. 20 bis So. 14 Uhr - WOCHENENDSEMINAR mit fünf Räucherreisen

Referent: Dr. Christian Rätsch und Dr. Claudia Müller-Ebeling
Ort: D-88299 Leutkirch, Uttenhofen 3, Seminarhaus Allgäu
Kosten: € 270 (inkl. Mwst.)
Information und Anmeldung: LAB.DANUM - Die Räuchermanufaktur, Christine Fuchs, https://kurse.labdanum.de/Gastreferenten

Inhalt:
In ganz Südostasien gehören Räucherwerke seit der Steinzeit zu den wichtigsten kultischen Elementen. Die dortige Räucherkultur ist durch den Schamanismus, die Traditionelle Chinesische Medizin, Shinto und Buddismus geprägt. Besonders im Zen-Buddhismus, so wie er sich in Japan etablierte, gibt es eine den Geist stimulierende Zeremonie mit Räucherwerk. Sie heißt Kodo, der „Weg des Räucherns - oder die Kunst, dem Duft zu lauschen“. Eine kultivierte Technik, um dem aufsteigenden Duft mit dem inneren Ohr zu lauschen. Die daraus resultierende Erkenntnis wird poetisch verdichtet. Neben dem Kodo dienen besonders auf Adlerholz basierende Meditationen zu den wichtigsten spirituellen Praktiken in Südostasien.

Die Geschichte und Gegenwart des rituellen Räucherns in Asien, die verschiedenen kostbaren Substanzen und die damit verbundene Musik werden wir in vier musikalisch untermalten Räucherritualen kennenlernen.

Stichworte zum Inhalt:
- Entdeckung der Räucherstoffe in Schamanismus und TCM
- Die Geschichte des kostbaren Adlerholzes
- Die japanische Räucherzeremonie-
- Haikus, Bilder, Muschelpaare
- Räucherwerk in Schamanismus und Meditation

#myExtraContent6
#myExtraContent7